Das Informations- & Fortbildungsportal für Apotheken
Menü

Korrekte Kritik und Kommunikation mit dem Chef oder der Chefin

Probleme anzusprechen, erfordert oftmals Überwindung, zumal wenn man dabei Ärger mit dem Chef oder der Chefin befürchtet. Hier ist es besonders wichtig, richtig zu kommunizieren.

Bei einer wertschätzenden Kommunikation geht es nicht darum, eine Kuschelatmosphäre zu schaffen. Konflikte auszutragen ist im Alltag normal. Dies jedoch in einem fairen, wertschätzenden Gespräch zu machen, erhöht die Gesamtzufriedenheit im Apotheken-Team. Dazu zählt ebenfalls eine offene Kommunikation mit dem Chef oder der Chefin.

Gehört in der Apotheke bereits eine wertschätzende Kommunikation zur Unternehmenskultur, lassen sich Kritik, Probleme oder Missverständnisse leichter ansprechen. Das gilt in beide Richtungen, sowohl in der Kommunikation von Angestellten mit dem Vorgesetzten als auch anders herum.

Fünf Tipps für die Kommunikation mit dem Chef oder der Chefin

Auch Vorgesetzte sind nur Menschen. Im Apothekenalltag entgeht ihnen vielleicht manchmal etwas. Deshalb kann es sein, dass sie für den einen oder anderen kritischen Hinweis ganz dankbar sind.

Mitunter aber gehen die Vorstellungen auseinander und man findet gar nicht gut, was die Führungskraft im Sinn hat. Um von vorneherein Ärger zu vermeiden sollte man diese fünf Tipps beachten:

  • Gibt es ein Problem in der Kommunikation mit dem Chef/der Chefin, sollte nicht gleich jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden. Richtig kommunizieren heißt oft ‚Geduld haben’. Manchmal muss man abwarten, bis der/die Vorgesetzte vielleicht weniger gestresst ist, damit sich eine Situation mit ruhigen Worten klären lässt.

  • Wichtig ist zudem der Mut, nachzufragen. Bestehen unterschiedliche Vorstellungen zu eine Sache oder wie etwas getan werden soll, kann es so geklärt werden.

  • Informationen aktiv holen: Der Satz „Das habe ich nicht gewusst“, ist oft eine Ausrede. Besser fragen: „Wo und von wem kann ich eine bestimmte Information erhalten?“

  • Interesse an den Plänen und Zielen der Vorgesetzten zeigen und bei der Umsetzung helfen. Vorgesetzte sind in der Regel auf die aktive Mitarbeit ihres Teams angewiesen.

  • Wenn die Kommunikation zwischen Ihnen und dem*der Vorgesetzten einmal gestört ist, überlegen Sie, woran das liegen kann. Manchmal haben kleine Ursachen eine große Wirkung. Überlegen Sie dann im Apotheken-Team, was Sie gemeinsam tun können, um wieder richtig kommunizieren zu können – frei von Vorwürfen.

Richtig kommunizieren bei akutem Ärger mit dem Chef oder der Chefin

Bei einer direkten Konfrontation mit dem/der Vorgesetzten, beispielsweise weil dieser*diese Kritik äußert, ist die Situation oftmals schwierig zu deeskalieren. Der*die Mitarbeiter*in fühlt sich möglicherweise angegriffen und sein*ihr Gehirn blockiert. Um diese Blockade zu lösen, hilft es tief durchzuatmen. Auch ein Schluck Wasser kann helfen, den Erregungspegel zu senken.

Seinem Gegenüber zuzuhören und es aussprechen zu lassen, statt ihm ins Wort zu fallen oder sich zu rechtfertigen, birgt gleich zwei Vorteile: Zum einen kann die Führungskraft Dampf ablassen. Zum anderen werden unbedachte Reaktionen vermieden. Wichtig: Auf keinen Fall Schimpfwörter wie „Du Dummkopf!“ denken, denn das spiegelt sich in der nonverbalen Kommunikation wider.

Zu guter Letzt gilt es, mit der Kritik konstruktiv umzugehen. Dabei hilft es, eine gesunde Distanz herzustellen, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Wer bei unklaren Punkten noch einmal nachfragt, was genau damit gemeint ist, nimmt dem Chef oder der Chefin womöglich bereits den Wind aus den Segeln.

Zur Vertiefung empfehlen wir diese Fortbildungen:

Seminar: Von der Fachkraft zur Führungskraft

Sie entdecken Ihr Potenzial zur Führungskraft und entwickeln die dafür notwendigen Kompetenzen. Außerdem lernen Sie, Ihre persönlichen Stärken in einer leitenden Position gewinnbringend einzusetzen.
Referentin: Soony Neudeck
Frankfurt/Main, 29.03.2023
Köln, 22.11.2023

Zur Anmeldung

Seminar: Motivation für mehr Freude im Team – Konstruktives Feedback geben

Sie erlernen mithilfe von Feedback-Methoden Missstimmungen im Team der Apotheke zu überwinden und die Harmonie wieder herzustellen. Die angenehme Atmosphäre sorgt für noch mehr Freude bei der täglichen Arbeit und hilft, ein verlässliches, motiviertes Apothekenteam aufzubauen.
Referentin: Soony Neudeck
Mainz, 22.03.2023
Köln, 08.11.2023

Zur Anmeldung

Motivation für mehr Freude im Team – Konstruktives Feedback geben

Sie erlernen mithilfe von Feedback-Methoden Missstimmungen im Team der Apotheke zu überwinden und die Harmonie wieder herzustellen. Die angenehme Atmosphäre sorgt für noch mehr Freude bei der täglichen Arbeit und hilft, ein verlässliches, motiviertes Apothekenteam aufzubauen.
Referentin: Soony Neudeck
Mainz, 22.03.2023
Köln, 08.11.2023
Jetzt anmelden

Von der Fachkraft zur Führungskraft

Sie entdecken Ihr Potenzial zur Führungskraft und entwickeln die dafür notwendigen Kompetenzen. Außerdem lernen Sie, Ihre persönlichen Stärken in einer leitenden Position gewinnbringend einzusetzen.
Referentin: Soony Neudeck
Frankfurt/Main, 29.03.2022
Köln, 22.11.2023
Jetzt anmelden
Sie. Wir. Und Ihre Apotheke.